Aktuell

Gelungene Veranstaltung zum Internationalen Frauentag

Gelungener Internationaler Frauentag - DIE LINKE in Oberhausen veranstaltete am 13. März gemeinsam mit dem Alevitischen Kulturverein den Internationalen Frauentag. Der Saal des Alevitischen Kulturvereins war bis auf den letzten Platz belegt, somit haben an die 300 Besucherinnen und Besucher teilgenommen. Die Veranstaltung begann mit einer Gedenkminute für die gefallenen Frauen im Kampf um Frieden und Gerechtigkeit. Der Internationale Frauentag als Kampf der Frauen ist untrennbar mit der Geschichte...

Ansprüche verteidigen – Sanktionen abschaffen

Das Bündnis „AufRecht bestehen“ hat am 10.03.2016 zu einem bundesweiten, dezentralen Aktionstag aufgerufen! Deswegen standen auch wir vor dem Oberhausener Jobcenter. Mit der geplanten „Rechtsvereinfachung“ bei Hartz IV drohen gravierende Verschlechterungen. Die versprochene Entschärfung der Sanktionen steht jedoch nicht mehr im Gesetzentwurf. Damit darf die Regierung nicht durchkommen. Das Gesetzgebungsverfahren zur sogenannten „Rechtsvereinfachung“ bei Hartz IV geht im Frühjahr in die entscheidende Phase. Geplant sind viele Veränderungen, darunter...

DIE LINKE.Oberhausen wünscht allen Frauen alles Liebe und Gute zum Internationalen Frauentag!

Keine Gewalt gegen Frauen! Jede vierte Frau in Deutschland hat im Alter von 16 bis 85 Jahren im Laufe ihres Lebens Erfahrungen mit körperlicher, psychischer und/oder sexueller Gewalt gemacht. Oft findet die Gewalt in Familie oder Beziehung statt. Bei Gewalt gegen Frauen handelt es sich um eine eklatante Menschenrechtsverletzung. Sie ist nicht auf eine bestimmte soziale Gruppe beschränkt, sondern findet sich quer durch die ganze Gesellschaft. Mit dem Gewaltschutzgesetz von 2002 wurde eine wichtige Grundlage zur Bekämpfung der...

Einzelhandel statt Großhandel

DIE LINKE.LISTE erwartet eindeutiges Bekenntnis der Stadt zum Einzelhandel Nachdem der französische Sportartikel-Discounter Decathlon zurecht vor gut 18 Monaten in Oberhausen keine Baugenehmigung für das Areal am Stahlwerksgelände von der Bezirksregierung Düsseldorf erhalten hatte, hält die Stadtverwaltung zur Verärgerung der Fraktion DIE LINKE.LISTE an einer Ansiedlung fest. „Die Bezirksregierung hat 2014 klar und deutlich festgestellt, dass das Vorhaben eindeutig dem bestehenden Bebauungsplan...

Ausweitung der Schutzzonen löst nicht das Problem

Empört zeigt sich Lühr Koch, Ratsmitglied für DIE LINKE.LISTE, über die Idee der Stadtverwaltung, mehrere Schutzzonen in Oberhausen errichten zu wollen. Angeblich zur Gefahrenabwehr. Koch sieht diese Maßnahme zum Scheitern verurteilt, denn  Kriminalität kann durch die Diskriminierung einer bestimmten Gruppe der Gesellschaft nicht verhindert werden. Koch kommentiert: „Wieder einmal blendet man die Ursachen aus und versucht an den Folgen zu schrauben. Wieviel sinnvoller wäre es doch zur Unterstützung und Integration der...

Flüchtlingen eine menschenwürdige Unterbringung ermöglichen

Die Fraktion DIE LINKE.LISTE hat heute einen Spontanbesuch in der Flüchtlingsunterkunft am Eisenhammer gemacht. Anlass war das Schreiben von der Initiative „Lirich ist bunt“ an alle Fraktionen. Dazu erklärt Jürgen Dittmeyer, Fraktionsmitglied von DIE LINKE.LISTE: „Die Kritik von der Initiative „Lirich ist bunt“ können wir nur bestätigen. Wir finden die Unterbringung in einer derartigen Halle völlig ungeeignet und menschenunwürdig. Es gibt weder eine ausreichende Abtrennung der Wohnbereiche zwischen den Aufenthalts,-...

Einladung zum Internationalen Frauentag am 13. März im Alevitischen Kulturverein

Der Internationale Frauentag -auch Weltfrauentag genannt- wird inzwischen stets am 8. März gefeiert und ist für Frauen auf der ganzen Welt ein wichtiges Datum. "Heraus mit dem Frauenwahlrecht!" war die Hauptforderung der "Mütter" des Internationalen Frauentags. Auch wenn diese Zielsetzung inzwischen erreicht wurde, so ist die Gleichstellung der Geschlechter dennoch weder in Deutschland noch im Rest der Welt eine Realität. Der diesjährige Internationale Fauentag, durchgeführt...

Stellungnahme von Thomas Haller zu dem heutigen (25.2.) Artikel: Viele Schüler sind Nichtschwimmer

Das Problem ist seit langem bekannt: Gut die Hälfte der Kinder können zum Abschluss ihrer Grundschulzeit nicht bzw. nicht sicher schwimmen. Das ist auch kein Wunder, denn die Anzahl der Lehrschwimmbecken wurde in den letzten 25 Jahren kontinuierlich reduziert. Die Schulen und auch die GEW haben seit vielen Jahren mehr Schwimmzeiten und die Sanierung der Lehrschwimmbecken  gefordert.  Als 2014 von der Ratsmehrheit die Schließung aller noch existierenden sieben Lehrschwimmbecken als Eventualmaßnahme zur Sanierung des städtischen Haushalts beschlossen wurde,...

Das Problem der Armut und Arbeitslosigkeit an den Wurzeln anpacken

Laut der Presse liegt Oberhausen bei der Schuldnerquote weit über den bundesweiten Durchschnitt und auch die Arbeitslosenzahl sieht in Oberhausen nicht rosig aus. „Natürlich ist es wichtig und richtig, den von Schulden, Arbeitslosigkeit oder wirtschaftlichem Abstieg betroffenen Menschen Angebote zu schaffen und sie mit dem sozialen Netz aufzufangen. Die Sozial- und Schuldnerberaterstellen müssen ausgebaut und allen Menschen barrierefrei und  kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Diese Hilfe jedoch  kommt für...

Einladung Veranstaltung "Roter Sonntag"

Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Freundinnen und Freunde! DIE LINKE, Kreisverband Oberhausen lädt ein zur Veranstaltung "Roter Sonntag" am 21.02.2016, 11:00 Uhr im Linken Zentrum, Elsässer Straße 19, die wir gemeinsam mit der DKP-Mülheim/Oberhausen durchführen. Lucas Zeise wird vor dem Mittagessen zum Thema 'Die aktuelle Weltwirtschaftskrise - Überlegungen zu ihren Ursachen und ihrem möglichen Ende ' referieren und mit uns diskutieren. Nach dem Mittagessen geht es weiter mit "aktuellen...