Aktuell

Zahl der LeiharbeiterInnen in Oberhausen gestiegen

Am 1. September berichtete die Lokalpresse darüber, dass die Zahl der LeiharbeiterInnen in Oberhausen im Jahr 2013 um 2,4 Prozent angestiegen ist. Kreissprecher Jens Carstensen erklärt dazu: „LeiharbeiterInnen verdienen weniger als ihre KollegInnen, sind prekär beschäftigt und werden teils dafür benutzt, die Belegschaft zu spalten. Die Zahl der Menschen, die unter diesen Bedingungen arbeiten müssen, ist in den letzten Jahren bundesweit rasant angestiegen. Es ist skandalös, dass mehr als 2000 Menschen in Oberhausen davon betroffen sind – wie aus dem Artikel hervorgeht, arbeiten einige...

Demonstration zum Antikriegstag

Heute fand in Oberhausen die erste gemeinsame Antikriegsdemonstration verschiedenster Organisationen statt. Anwesend waren unter anderem Mitglieder der MLPD, des RSB, der Aleviten, der Linke und des Frauenverbandes Courage. Unter dem Motto: "Aufstehen für den Frieden - Stopps die Kriegsbrandstifter - Für Völkerfreundschaft und internationale Solidarität" hatten sich circa 100 Menschen auf dem Friedensplatz in Oberhausen versammelt und demonstrierten gemeinsam für den Frieden.

DIE LINKE.LISTE kritisiert Schließung von Reha-Becken

Mit Bestürzung hat DIE LINKE.LISTE der Presse entnommen, dass das Reha-Becken des Berufsförderungswerkes zum Ende des Jahres geschlossen werden soll.  Ratsmitglied Martin Goeke erklärt dazu: „Nachdem bereits 2013 zwei von neun Lehrschwimmbecken der Kürzungspolitik von Rot-Grün zum Opfer fielen, wird auch in diesem Jahr wieder ein Schwimmbad mehr aus der Bäderlandschaft in Oberhausen für immer verschwinden. Auch die Gerüchte um weitere Schließungen von (Schul-)Schwimmbecken im Zuge des neu zu beschließenden Haushaltsanierungsplans machen uns Sorgen. Es ist beschämend, dass...
SPD laut Gabriel nicht "Betriebsrat der Nation"

Empört euch!

„Wir können nicht nur der Betriebsrat der Nation sein.“ So zitiert die WAZ vom 25.08.14 den SPD-Vorsitzenden Sigmar Gabriel. Das ist starker Tobak für alle Gewerkschaftler und Betriebsräte. Und natürlich für alle, die der SPD ihre Stimme gegeben haben, weil sie meinten, bei dieser Partei seien die Rechte der Beschäftigten am besten aufgehoben. Worte machen Politik. Wer das Interview bei der „Welt am Sonntag“ nach liest, stellt fest, dass der SPD-Vorsitzende zunächst die „unternehmerischen Freiheiten“ ebenso hoch bewertet wie „soziale Sicherheit“. Um dann zu lernen,...
Pressemitteilung

Strom ist Muss für menschenwürdiges Leben

2249 Mal drehte die Energieversorgung Oberhausen (EVO) im letzten Jahr den Strom ab. Betroffen sind vor allem Menschen, die aufgrund von geringem Einkommen oder Arbeitslosigkeit nicht mehr mit ihrem Geld auskommen. „Strom ist kein Luxus, sondern eine Lebensnotwendigkeit. Notwendige Haushaltseinrichtungen wie Kühlschrank, Licht, Heizung und warmes Wasser sind nach Stromsperrung nicht mehr Verfügbar. Die Strompreise steigen stätig, aber die Hartz IV-Sätze und die Löhne nicht. Im Jahr 2013 stand der Erhöhung des Hartz IV Regelsatzes eine reale Stromkostenerhöhung von 9,87 Euro...

Kritik an Abriss der Villa Rück

Vor einigen Monaten wurde bekannt, dass die Möbelstadt Rück im Oberhausener Schladviertel an die Möbelkette XXXLutz verkauft wird. Nun soll die historische Villa Rück abgerissen werden, um Platz für Parkplätze zu schaffen. Der Fraktionsvorsitzende Yusuf Karacelik erklärt dazu: „Die gesamte Entwicklung macht uns Sorgen. Das Viertel wird bereits durch die Bebauung der Grünfläche an der Seilerstraße stärker durch Verkehr belastet. In Zukunft wird das Straßenverkehrsaufkommen weiter steigen, für die Parkplätze und die Umbauten sollen Flächen und die Villa Rück verschwinden....
Pressemitteilung

Ständig neue Pläne der OGM – BürgerInnen und Rat zu schlecht informiert

Am 15. August berichtete die Lokalpresse über die OGM-Pläne für den millionenschweren Ausbau des Aquabads. Thomas Haller, Mitglied im Sportausschuss, erklärt dazu: „Wir erfahren in letzter Zeit ständig von neuen Plänen der OGM aus der Zeitung. Ob Lyzeum, Aquabad oder Niederrheinstadion: Alles Mögliche wird geplant, gekauft oder gebaut. Da stellt sich uns langsam die Frage, wer hier in der Stadt eigentlich die Entscheidungen trifft: Die Politik oder die OGM? Mit den Befugnissen, die Geschäftsführer Hartmut Schmidt zu haben scheint, wundert es jedenfalls kaum noch, dass er kein Oberbürgermeister...
Pressemitteilung

Freibad statt Aquabadausbau

Die OGM will laut Zeitungsbericht vom 15.08.2014 für 4,3 Millionen Euro das Aquabad ausbauen. „Für dieses Geld sollte man lieber ein Grundstück kaufen und ein neues Freibad für Oberhausen bauen. Wenn OGM Geschäftsführer Hartmut Schmidt die letzten Wochen die Presse/Soziale Medien verfolgt hätte, dann wüsste er, dass die Mehrheit der Menschen in Oberhausen ein neues Freibad haben möchten. Am besten dort wo früher das Freibad Alsbachtal in Sterkrade gestanden hat. Es würde die Freizeitlücke in Oberhausen schließen anstatt sich mit anderen Freizeitbädern in der Region messen...
Pressemitteilung

Erhöhte Busticketpreise treffen vor allem sozial Schwache

Die Stoag kündigt an, dass die Preise für Fahrkarten um etwa vier Prozent angehoben werden sollen. „Seitdem Einschnitte im Haushalt das Verkehrsangebot treffen und Preise steigen, haben wir vor einer Abwärtspirale gewarnt. Unser ÖPNV wird unattraktiver und die Fahrgastzahlen gehen zurück. Mich ärgert, dass es regelmäßige Preissteigerungen gibt, deren Einnahmen  den Fahrgastverlust ausgleichen. Und dann werden rückläufige Fahrgastzahlen bei Oberhausener GRÜNEN, SPD und Verwaltung als Argumentationsgrundlage genutzt um das Liniennetz weiter auszudünnen. Das ist ein Teufelskreis“,...

Aktion Flüchtlingsflösse im Kaisergarten

Die Flüchtlinge sind angekommen! Gestern gab es im Kaisergarten eine Aktion zur Flüchlingsproblematik. Zwei Flöße mit symbolischen Flüchtlingen besetzt legten am Anleger des Kaisergartens an um auf die Problematik im Umgang mit Flüchlingen aufmerksam zu machen.