Aktionstag gegen TTIP und CETA

Der Freihandelswahnsinn - Staatsstreich in Zeitlupe?

Die Informationen über die Verhandlungen zwischen den USA und der EU kommen nur bruchstückhaft ans Licht. Kein Wunder, denn die Freihandelsabkommen TTIP und CETA bedrohen soziale und ökologische Standards in den betroffenen Ländern. Die Anerkennung einer Europäischen Bürgerinitiative, hinter der ein europaweites Bündnis steht, ist von der EU-Kommission mit fadenscheinigen Gründen abgeschmettert worden. Deswegen ruft dieses Bündnis zu einem internationalen Aktionstag am 11. Oktober auf. Ziel ist es, innerhalb kürzester Zeit mindestens eine Million Unterschriften gegen TTIP zu sammeln.

DIE LINKE Oberhausen beteiligt sich mit zwei Aktionen und lädt alle Interessierten herzlich dazu ein:

Von 10 bis 13 Uhr werden wir einen Infostand vor dem Center Point in Sterkrade machen und sind bereits ab 9 Uhr im Linken Zentrum in der Elsässer Straße 19 zu finden. An beiden Orten sammeln wir Unterschriften und zeigen einen kurzen Film, um auf die Probleme rund um TTIP und CETA aufmerksam zu machen.