Movassat begrüßt Besuchergruppe aus dem Wahlkreis

Zum dritten und letzten Mal in diesem Jahr begrüßte der Oberhausener Bundestagsabgeordnete Niema Movassat eine 50köpfige Reisegruppe aus seinem Wahlkreis in Berlin. Das spannende Programm bot einen Einblick in Gesichte, Kultur und Politik in der deutschen Hauptstadt. Die Besuchergruppe erwartete neben dem Besuch und Führung durch das Jüdische Museum, dem Gedenkort Papestraße und dem „Tränenpalast“ auch eine Stadtrundfahrt, natürlich auch ein Besuch des Bundestages, wo ein Gespräch mit Niema Movassat stattfand.

 „Das persönliche Gespräch mit der Reisegruppe ist auch für mich stets ein Höhepunkt, auf den ich mich immer sehr freue. Meine Gäste kennenzulernen und mich mit ihnen über meine Arbeit als Bundestagsabgeordneten und zu aktuellen politischen Fragen auszutauschen, empfinde ich immer als sehr erfrischend und anregend für die eigene politische Arbeit“, so Movassat.

 Aber auch den 50 Teilnehmern hat die Fahrt außerordentlich gut gefallen. Viele von ihnen waren überrascht, wieviel es in Berlin noch an politischen und geschichtlichen Themen abseits ausgetretener Touristenpfade zu entdecken gibt.