+++Solidaritätserklärung+++ DIE LINKE Oberhausen verurteilt Schüsse auf Abgeordneten- und Parteibüros der LINKEN

Thomas Haller, Kreisvorstand von DIE LINKE Oberhausen erklärt dazu: „Nachdem in der letzten Woche das Abgeordnetenbüro des Bundestagsabgeordneten Dr. Alexander Neu beschossen wurde, ist nun auch das Parteibüro der Bottroper Linken von einer solch furchtbaren Tat betroffen. Wir können nur froh sein, dass es zu keinem Personenschaden gekommen ist. Es ist eine unfassbare Tat, die Polizei muss jetzt alles daran setzen, den Täter oder die Täterin zu fassen. Sie stellen eine Gefahr für die Öffentlichkeit dar. Nach all den zerstörten und demolierten Plakaten von uns, haben wir durch diesen Vorfall eine neue Stufe der rechten Gewalt erreicht. Wir lassen uns aber von so einem feigen Anschlag keineswegs einschüchtern! Der Kampf um soziale Gerechtigkeit und gegen Rassismus geht weiter! Unseren GenossInnen in Bottrop stehen wir solidarisch zur Seite und wünschen weiterhin viel Kraft und Spaß beim Wahlkampf.“