Aktuell

Neuer Kreisvorstand

DIE LINKE.Oberhausen wählte neuen Kreisvorstand  Am Freitag den 14.11.2014 wurde auf der Jahreshauptversammlung des Kreisverbandes DIE LINKE.Oberhausen einen neuen Kreisvorstand gewählt. Als Kreissprecher wurde Jens Carstensen wiedergewählt Thomas Haller wurde als Kreisschatzmeister in seinem Amt bestätigt. Als Beisitzer im Kreisvorstand wurden gewählt: Ingrid Diepenbrock, Hildegard Kirsten, Else Buthion, Anja Stracke – Olbricht, David Driever und Tobias Steinig. Lühr Koch wurde als Bildungsobmann im Kreisverband Oberhausen bestätigt. Jens...

Solidarität mit Nicole Gohlke

Solidaritätserklärung für Nicole Golke   von der Jahreshauptversammlung des Kreisverbandes DIE LINKE Oberhausen   Der Immunitätsausschuss hat die Immunität unserer Genossin und Bundestagsabgeordneten Nicole Gohlke aufgehoben und damit den Weg frei gemacht für ein von der Münchener Staatsanwaltschaft forciertes Ermittlungsverfahren wegen Unterstützung der Arbeiterpartei Kurdistans (PKK). Nicole Gohlke hatte bei einer Solidaritätskundgebung für die von den Terrortruppen des islamistischen IS bedrohte...

Praktische Solidarität mit Kobane

Viele Informationen gab es am Donnerstag im Linken Zentrum auf einer Veranstaltung über den Kampf der Kurdinnen und Kurden in Kobane gegen die Angriffe der Dschihadisten vom „Islamischen Staat“. Praktische Solidarität soll folgen. Um Medikamente, Spenden und ständige Informationen über die Geschehnisse dort soll sich ein Solidaritäts-Komitee kümmern, das am Dienstag, den 11.11. um 19 h im Linken Zentrum gegründet werden soll. Interessierte sind herzlich willkommen. Am Schluss der Veranstaltung appellierten die Teilnehmer...

Kommunalaufsicht "erpresst" Oberhausen

Zur Haltung der Kommunalaufsicht die Sparvorschläge und damit den Haushalt 2015 nicht anerkennen zu wollen, erklärt Martin Goeke, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Fraktion DIE LINKE.LISTE: „Jetzt tritt genau das ein, wovor wir beim Stärkungspakt immer gewarnt haben. Während die etablierten Parteien im Rat der Stadt den Stärkungspakt begrüßt haben, haben wir immer darauf hingewiesen, dass dieser ein vergiftetes Geschenk ist. Um die vom Land bereitgestellten Gelder zu erhalten, verpflichtete sich Oberhausen zu immer weitergehenden Kürzungen im Haushalt, die das Leben...

Solidarität mit den Streikenden der GDL

Zu dem von der Gewerkschaft der Lokomotivführer (GDL) angekündigten Streik vom 05. - 09.11.14 erklärt Jens Carstensen, Kreissprecher der Partei DIE LINKE in Oberhausen: „Nach den am letzten Sonntag abgebrochenen Verhandlungen zwischen dem Bahnvorstand und der GDL, macht die GDL genau das was jede Gewerkschaft macht, die versucht, ihre Forderungen durchzusetzen: sie ruft ihre Mitglieder zum Streik auf. Wie bei jedem Streik, geht es auch hier darum, den Druck auf die Arbeitgeberseite zu erhöhen. Dass der Bahnvorstand aber offensichtlich kein Interesse an der Lösung des Konfliktes...

Stellenausschreibung

Die Ratsfraktion DIE LINKE.LISTE Oberhausen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eineN MitarbeiterIn für den Bereich Öffentlichkeitsarbeit       Tätigkeitsschwerpunkte: Pressearbeit Pflege der Homepage und sozialer Netzwerke Erstellung von Flyern, Broschüren, etc. Bündnis- und Kampagnenarbeit   Allgemeine Voraussetzungen:
Zur BOB-Forderung Abschaffung der Baumschutzsatzung

Baumschutzsatzung erhalten

Bei der Sitzung der Bezirksvertretung Sterkrade am 30.10.2014 forderte der Bezirksvertreter von BOB Werner Nowak, die Baumschutzsatzung müsse abgeschafft werden. Denn diese würde das Recht auf Eigentum einschränken. Jeder könne schließlich mit seinem Eigentum machen, was er wolle, wenn also die hundertjährige Eiche im eigenen Garten störe, dürfe sie auch ohne Anmeldung gefällt werden. Thomas Haller, Bezirksvertreter der  Linke.Liste Oberhausen, meint dazu: "Das gehört in die Rubrik 'Nicht von dieser Welt'. Bäume dienen der Gesellschaft und einer gesunden Umwelt, deswegen...

OGM wendet RWO–Insolvenz ab

OGM wendet RWO–Insolvenz ab Zum Bekanntwerden am Wochenende, dass Rot-Weiß Oberhausen nur durch eine Finanzspritze der OGM vor einer drohenden Insolvenz gerettet werden konnte, erklärt Thomas Haller, sportpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE.LISTE: „Es kann doch nicht sein, dass die OGM durch den Kauf der Geschäftsstelle in aller letzte Minute RWO vor der Insolvenz retten muss. Nach unserer Meinung muss sich Profisport selber tragen, sei es im Fußball oder in einer anderen Sportart. Wenn RWO die Regionalliga wirtschaftlich nicht selber tragen kann,...