Links bewegt: News &Themen

Wir stehen ein für eine solidarische zukunftsfähige Gesellschaft, die für den Menschen da ist. Informiert Euch hier über unsere politische Arbeit, erfolgreiche Aktionen und alle anderen Themen, die uns wichtig sind.

Besonders stolz sind wir übrigens auch auf unsere Erfolgsgeschichten, die zeigen, dass man gemeinsam etwas bewirken kann.

AlleAktionenAus der FraktionIm FokusKreisverbandErfolgsgeschichten
AutorInEin Beitrag von Yusuf
STOAG: DIE LINKE.LISTE fordert mehr Personal

STOAG: DIE LINKE.LISTE fordert mehr Personal

Weiterhin fallen bei dem stadteigenen Verkehrsunternehmen für den ÖPNV zahlreiche Bus-Fahrten aus, der Krankenstand in der Belegschaft ist hoch. Die STOAG scheint derzeit mit den Mobilitätsanforderungen im Vorweihnachtsgeschäft überfordert zu sein, sagt aber trotzdem zu, mehr Busse einzusetzen.
AutorInEin Beitrag von Andrea
Zum Aktionstag 25.11.: Gewalt gegen Frauen* beenden!

Zum Aktionstag 25.11.: Gewalt gegen Frauen* beenden!

Ein großer Teil der weiblichen Bevölkerung erleidet im Laufe ihres Lebens körperliche Übergriffe, häusliche oder sexualisierte Gewalt. Die Gewalt gegen Frauen hat darüber hinaus viele Erscheinungsformen wie weibliche Armut, Zwangsheirat, Zwangsprostitution und Beschneidung von Frauen bis hin zum Femizid.
AutorInEin Beitrag von Yusuf
Preiserhöhung: EVO hat jedes Maß verloren

Preiserhöhung: EVO hat jedes Maß verloren

Ein weiteres Mal erhöht die Energieversorgung Oberhausen die Kosten für die Versorgung von rund 100.000 Haushalten. Ab Januar 2023 gelten neue Preise, die besonders Haushalte mit auslaufender Preisgarantie belasten. Für sie erhöht sich der Grundpreis um knapp 30 Euro, die Kosten für den tatsächlich verbrauchten Strom steigen um bis zu 13,6 Cent pro Kilowattstunde. Für den Durchschnittshaushalt sind das bis zu 400 Euro zusätzlich im Jahr.
AutorInEin Beitrag von Heike
DIE LINKE.LISTE fordert zeitgemäße Wohnangebote für Menschen mit Behinderungen

DIE LINKE.LISTE fordert zeitgemäße Wohnangebote für Menschen mit Behinderungen

In der gestrigen Sitzung des Beirats für Menschen mit Behinderung wurde bekannt, dass das Christopherus Werk Duisburg auf Oberhausener Stadtgebiet ein Wohnheim mit 60 Plätzen für junge Pflegebedürftige, daher Menschen mit Behinderung errichten möchte.  Die Christopherus gGmH ist ein Duisburger Unternehmen, welches vor allem Alteneinrichtungen in Duisburg betreibt.
AutorInEin Beitrag von Yusuf
DIE LINKE.LISTE protestiert gegen Passentzug von Solin G.

DIE LINKE.LISTE protestiert gegen Passentzug von Solin G.

Vor kurzem wurden wir von der betroffenen Familie und kurdischen Institutionen darüber informiert, dass der 18jährigen Solin G., Oberhausener Bürgerin mit kurdischen Wurzel, Anfang September aus politischen Gründen der Pass entzogen wurde. Darüber hinaus gab es eine polizeiliche Hausdurchsuchung in ihrem Elternhaus. Wir fordern: Schluss mit Gesinnungsjustiz!
AutorInEin Beitrag von Yusuf
Ratsrede zum Haushalt 2023

Ratsrede zum Haushalt 2023

Ein weiterer unsolidarischer Haushaltsplan liegt vor uns. Unsolidarisch, weil ein kleiner Teil dieser Gesellschaft, der Teil, der auf 90 Prozent des Vermögens in diesem Land sitzt, sich nicht am Unterhalt des ihn so treu umsorgenden Staates beteiligt. Unsolidarisch, weil dadurch die Ungleichheit zwischen Armen und Reichen jeden Tag vergrößert wird. Unsere Einschätzung und BEgründung der HH-Ablehnung.
AutorInEin Beitrag von Heike
Ratsrede: Neue Ideen für Innenstadtbelebung

Ratsrede: Neue Ideen für Innenstadtbelebung

Es braucht zeitgemäße Bebauungs
AutorInEin Beitrag von Petra
Ratsrede: Gespräch mit Immobiliengesellschaften – Vorbereitung von Beschlagnahmungen

Ratsrede: Gespräch mit Immobiliengesellschaften – Vorbereitung von Beschlagnahmungen

Auf der Ratssitzung am 14.11. hat unsere Fraktion gefordert, dass OB Daniel Schranz mit den Immobilienkonzernen spricht, damit es nicht zu Obdachlosigkeit kommt, wenn Energierechnungen nicht bezahlt werden können. Notfalls muss eben Wohnraum beschlagnahmt werden, hier unsere Rede zum Antrag.
AutorInEin Beitrag von Henning v. Stoltzenberg
„Heiße Würstchen gegen soziale Kälte“ – LINKEN-Bundestagsabgeordnete Kathrin Vogler im Gespräch mit Bürgerinnen und Bürgern

„Heiße Würstchen gegen soziale Kälte“ – LINKEN-Bundestagsabgeordnete Kathrin Vogler im Gespräch mit Bürgerinnen und Bürgern

Mit einem mobilen Bürgerbüro ist DIE LINKE. Oberhausen am Freitag von 14-16 Uhr auf der Marktstraße/Elsässer Straße. Gemeinsam mit der münsterländischen Bundestagsabgeordneten Kathrin Vogler suchen sie das Gespräch mit Bürgerinnen und Bürgern.
AutorInEin Beitrag von Marc Mulia
Jugendhilfeausschuss beschließt Rettungsschirm für freie Träger

Jugendhilfeausschuss beschließt Rettungsschirm für freie Träger

Auf Antrag der Fraktion DIE LINKE.LISTE wurde auf der gestrigen Sitzung des Jugendhilfeausschusses (JHA) einstimmig beschlossen, an die Bundesregierung sowie an die nordrhein-westfälische Landesregierung zu appellieren, einen Schutzschirm für freie Träger der Kinder- und Jugendarbeit in Oberhausen aufzuspannen.
Die freien Träger verfügen aufgrund der aktuellen Krise nicht über ausreichende finanzielle Mittel, um die steigenden Energiekosten tragen zu können.
AutorInEin Beitrag von Heike
DIE LINKE.LISTE: Stadtverwaltung verschleppt Kita Anfragen

DIE LINKE.LISTE: Stadtverwaltung verschleppt Kita Anfragen

Bereits im Februar hatte DIE LINKE.LISTE drei Anfragen zur Situation in der Kindertagesbetreuung an die Stadtverwaltung gestellt. Der Grund dafür sind regelmäßige unterschiedliche Zahlen zum Bedarf und den Versorgungsquoten in Kindertageseinrichtungen, die in der Öffentlichkeit genannt werden.
AutorInEin Beitrag von Petra
Energiesperren müssen fallen – E.ON soll Krisenprofite spenden

Energiesperren müssen fallen – E.ON soll Krisenprofite spenden

Auf der vergangenen Ratssitzung wurde auf Antrag der Fraktion DIE LINKE.LISTE die Forderung an die städtische Energieversorgung (EVO) verabschiedet, in diesem Winter auf Energiesperren zu verzichten. Viele Haushalte haben bereits seit Jahren Schwierigkeiten, die steigenden Energiekosten in den Wintermonaten zu bewältigen. Die durch Ukraine-Krieg und Sanktionspolitik ausgelöste Preisexplosion verschärft die Situation um ein Vielfaches und macht die Zahlung nach der vierten Preiserhöhung innerhalb eines Jahres oftmals unmöglich.
AutorInEin Beitrag von Heike
Ratsrede: Für ein Moratorium beim Straßenausbau!

Ratsrede: Für ein Moratorium beim Straßenausbau!

Unser Antrag für ein Moratorium beim Autobahnkreuzausbau - für eine wirkliche Verkehrswende & den Erhalt des Sterkrader Waldes - wurde leider abgelehnt. Hier unsere Ratsrede:
AutorInEin Beitrag von Petra
Ratsrede zum Antrag „Verzicht auf Energiesperren“

Ratsrede zum Antrag „Verzicht auf Energiesperren“

Unser Antrag "Verzicht auf Stromsperren" wurde von der Ratsmehrheit angenommen. Wir wollen verhindern, dass Menschen im Winter in einer kalten & dunklen Wohnung sitzen, während die Energiekonzerne Rekordgewinne einfahren. Hier unsere Rede zum Antrag:
AutorInEin Beitrag von Yusuf
Ratsrede zum Antrag für ein neues Freibad

Ratsrede zum Antrag für ein neues Freibad

Auf der letzten Ratssitzung wurde unser Antrag für ein Freibad in Oberhausen von allen anderen Fraktionen einstimmig blockiert. Damit wurde eine weitere Chance vertan,eine wichtige öffentliche Einrichtung für die Menschen in unserer Stadt zu schaffen. Hier unsere Ratsrede dazu:
AutorInEin Beitrag von Madita
Queerfeindlichkeit, Gewalt und Tod eines jungen Menschen

Queerfeindlichkeit, Gewalt und Tod eines jungen Menschen

In Münster ist der 25jährige trans*-Mann, Malte C. nach einem Angriff beim CSD seinen Verletzungen erlegen. Zuvor zeigte Malte sich solidarisch, als zwei Teilnehmerinnen des CSDs in Münster am 27. August homophob beleidigt wurden. Er ging dazwischen um zu versuchen, die verbalen Attacken zu stoppen. Die Reaktion darauf schockiert: der Angreifer schlug ihm daraufhin ins Gesicht. Als der 25jährige das Gleichgewicht verlor, schlug der Täter noch einmal zu, woraufhin Malte bewusstlos wurde und mit dem Kopf auf dem Asphalt aufschlug. Nach mehreren Tagen im künstlichen Koma, erlag Malte C. am 02. September seinen schweren Verletzungen.
AutorInEin Beitrag von Heike
27.08.: Aktionstag 9-Euro-Ticket weiterfahren in Oberhausen

27.08.: Aktionstag 9-Euro-Ticket weiterfahren in Oberhausen

Im Rahmen des bundesweiten Aktionstages für den Erhalt des 9-Euro-Tickets sammelt DIE LINKE.LISTE am Samstag ab 12 Uhr Unterschriften vor dem Hauptbahnhof und lädt alle Interessierten zum Mitmachen ein.
AutorInEin Beitrag von Heike
Besuch bei pro familia: Beratungsangebote für Selbstbestimmung ausbauen

Besuch bei pro familia: Beratungsangebote für Selbstbestimmung ausbauen

Am 11. August hat Stadtverordnete Heike Hansen die lokale Beratungsstelle von pro familia in Oberhausen besucht.
Pro familia ist der führende Verband zu den Themen Sexualität, Partnerschaft und Familienplanung in Deutschland. pro familia engagiert sich für die Selbstbestimmung des Menschen und arbeitet offensiv für eine Kultur, in der unterschiedliche Lebensweisen entwickelt, gelebt und geachtet werden.
AutorInEin Beitrag von Yusuf
Rede zum Aktionstag „Preise runter“

Rede zum Aktionstag „Preise runter“

Rede anlässlich unseres kleinen Aktionstages "Preise runter! Soziale Sicherheit, statt Profit!
AutorInEin Beitrag von Yusuf
DIE LINKE.LISTE für Antidiskriminierungsstellen: Wortwahl Hausmanns inakzeptabel

DIE LINKE.LISTE für Antidiskriminierungsstellen: Wortwahl Hausmanns inakzeptabel

Die neue Landesregierung plant die Einrichtung von vier Meldestellen, an die sich Betroffene wenden können, wenn sie sich auch unterhalb der Strafbarkeit rassistisch oder sexistisch diskriminiert fühlen. Die Meldestellen sollen von Selbstorganisationen der Betroffenen geführt werden und die Bereiche antimuslimischen Rassismus, Antiziganismus, Queerfeindlichkeit sowie antischwarzen, antiasiatischen und weitere Formen von Rassismus abdecken.
AutorInEin Beitrag von Yusuf
Auftaktaktion: DIE LINKE.LISTE fordert Preissenkungen

Auftaktaktion: DIE LINKE.LISTE fordert Preissenkungen

Am Montag wird DIE LINKE.LISTE ab 11 Uhr vor der EVO Zentrale gegen Preissteigerungen protestieren und später in der Markstraße Flugblätter verteilen.
Dies soll der Auftakt für eine Kampagne der nächsten Monate sein. Denn für immer mehr Menschen wird das Leben unerschwinglich.
AutorInEin Beitrag von Heike
Hitzewelle: DIE LINKE.LISTE stellt Antrag auf städtisches Freibad in Oberhausen

Hitzewelle: DIE LINKE.LISTE stellt Antrag auf städtisches Freibad in Oberhausen

In diesen heißen Tagen wird noch einmal deutlich, wie notwendig es ist, für alle Menschen nutzbare städtische Freibäder zu haben. Die  bisherigen Angebote reichen bei weitem nicht aus und sind leider für viele Menschen nicht erschwinglich. DIE LINKE.LISTE hat sich immer gegen Schwimmbadschließungen ausgesprochen und fordert seit Jahren den Bau eines neuen Freibades.
AutorInEin Beitrag von Yusuf
69-Euro Ticket: Zu kurzer Schritt in die richtige Richtung

69-Euro Ticket: Zu kurzer Schritt in die richtige Richtung

Laut Medienberichten begrüßt Stoag-Geschäftsführer Werner Overkamp das vom Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) vorgeschlagene 69-Euro-Monatsticket als Nachfolge für das vielgenutzte Neun-Euro-Ticket, dessen Vizepräsident er ist.  
Die Idee sieht die bundesweite Nutzbarkeit mit der 69-Euro-Monatsfahrkarte für den öffentlichen Nahverkehr vor und soll für günstigere sowie unkomplizierte Mobilität sorgen.  Die Finanzierung des 69-Euro-Tickets soll nahtlos über den bereits bestehenden ÖPNV-Rettungsschirm erfolgen.
AutorInEin Beitrag von Yusuf
Sterkrader Hallenbad erhalten – Schluss mit Kaputtkürzen!

Sterkrader Hallenbad erhalten – Schluss mit Kaputtkürzen!

Vor kurzem wurde bekannt, dass das Sterkrader Halenbad starke Schäden aufweist, die sehr wahrscheinlich über Jahre entstanden sind. Nun wurde es provisorisch geschlossen, eine Wiedereröffnung ist nicht gesichert. Ein Gutachten soll in den kommenden Wochen erstellt werden, um den Umfang der Schäden an Becken und der darunterliegenden Stahl-Beton-Konstruktion zu ermitteln.
AutorInEin Beitrag von Linke Liste
Solidaritätsadresse von Janine Wissler und Martin Schirdewan, Parteivorsitzende der Partei DIE LINKE

Solidaritätsadresse von Janine Wissler und Martin Schirdewan, Parteivorsitzende der Partei DIE LINKE

Liebe Genossinnen und Genossen,
liebe Freundinnen und Freunde in Oberhausen,
wir sind bestürzt über den Sprengstoffanschlag auf das LINKE Zentrum in Oberhausen. Dieser stellt eine völlig neue Dimension von Angriffen gegen Büros der LINKEN dar.
Jetzt mitmachen

Jetzt Mitmachen!

Du kannst etwas ändern! Wir setzen uns für mehr Solidarität und Gerechtigkeit ein, denn nur gemeinsam können wir etwas bewegen. Wie Du uns unterstützen kannst, erfährst Du hier:

Newsletter

Bleibe immer auf dem Laufenden und melde Dich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter an: