DIE LINKE.LISTE ist strikt gegen die Privatisierungsbestrebungen für den Revierpark Vonderort

Nachdem die letzte Bestrebung den Revierpark Vonderort zu privatisieren scheiterte, macht nun die CDU einen Vorstoß neue Privatisierungsbestrebungen anzuregen. „Der Revierpark ist als kostenloses Naherholungsgebiet gedacht. Privatisierungsbestrebungen jedoch führen nur dazu, dass sich viele Oberhausenerinnen und Oberhausener dieses Angebot nicht mehr leisten können“, so Yusuf Karacelik, Fraktionsvorsitzender DIE LINKE.LISTE.  „Da der RVR aktuell ein Konzept für die Revierparks ausarbeitet, sollten auch die anderen Parteien abwarten, bis dieses vorgestellt wird.“, fügt Karacelik hinzu.