Aus dem Kreisverband

Movassat wird Obmann im Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

Der Oberhausener Bundestagsabgeordnete Niema Movassat (DIE LINKE) wird wie bereits in der letzten Legislaturperiode wieder im Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung mitarbeiten. Diesmal als „Obmann" der Fraktion DIE LINKE. Damit ist er Hauptverantwortlicher und Ansprechpartner der Fraktion für den Ausschuss. Thematisch werden seine Schwerpunkte ebenfalls wie schon in der letzten Legislatur auf die Bereiche Welternährung, Gesundheit in Entwicklungsländern, postkoloniale Schuld und Unternehmensverantwortung liegen und regional wird sein Fokus vor allem auf Afrika gerichtet sein.

Vor Ort stieß die Nachricht auf positive Resonanz bei der Partei DIE LINKE. Kreissprecher Jens Carstensen: "Es freut uns, dass Niema Movassat sich weiter für das Thema der globalen sozialen Gerechtigkeit engagieren wird. Wir brauchen in Oberhausen und Berlin eine kräftige Stimme, um eine öffentliche Diskussion um Entwicklung, Wachstum, Ernährung, gerechten Handel und weltweite Umverteilung in Gang zu setzen."