Flüchtlinge

Offener Brief zur Errichtung eines Dusch- und WC-Containers auf der Weierstraße

Im Dezember 2014 entschied der Sozialausschuss die Errichtung von mobilen Dusch- und WC-Containern im Männer-Flüchtlingswohnheim auf der Weierstraße. In der Diskussion haben alle Fraktionen betont, dass dieser Beschluss möglichst rasch umzusetzen ist. Doch bis heute sind die Conatiner auf dem Gelände nicht zu finden. Nachfragen bei der OGM und Verwaltung haben leider zu keinem Ergebnis geführt. Daher haben wir folgenden offenen Brief veröffentlicht:

 

Sehr geehrte Damen und Herrn,

Am 17. Dezember 2014 wurde unser Antrag „Errichtung eines mobilen Dusch- und WC-Containers auf dem Gelände des Männer-Flüchtlingswohnheim auf der Weierstraße“ im Sozialausschuss einstimmig angenommen. Wichtig ist dabei die Tatsache, dass der gestellte Antrag kein Prüfauftrag war, offensichtlich aber als solcher von der Koalition aufgefasst wurde. Die Wortwahl des Antrages ist eine klare Ansage und verlangt die schnellstmögliche Umsetzung des oben genannten Antrages, um die Notsituation und die Hygienemängel im Männerheim zu beheben.
Heute - fast 3 Monate später - ist immer noch nichts geschehen. DIE LINKE.LISTE findet, dass die Forderung nach der Errichtung der Dusch- und WC-Container an der Weierstraße längst überfällig ist und hat wenig Verständnis für die bisherige Untätigkeit seitens der Verantwortlichen.
Es ist unsere feste Überzeugung, dass im Interesse aller anderen Fraktionen sowie den ehrenamtlichen und karitativen Einrichtungen nun schnell etwas geschehen muss. Wir alle stehen in der Pflicht, den Flüchtlingen eine menschenwürdige Unterkunft in Oberhausen zu ermöglichen.