Sommer, Sonne und das Schwimmbad bleibt geschlossen!

Thomas Haller

Auch in diesem Jahr schließen die Hallenbäder Sterkrade und Oberhausen aufgrund von Wartungsarbeiten für jeweils zwei Wochen in den Sommerferien. Die Kinder und Jugendlichen in Oberhausen haben während dieser Zeit keine Möglichkeit das Schwimmbad in ihrem Wohnumfeld zu nutzen, sondern müssen stattdessen weite Wege auf sich nehmen. Auch platzt das jeweils offene Schwimmbad während diesen Wochen aus allen Nähten. „Jedes Jahr aufs Neue führt die OGM die Wartungsarbeiten der Hallenbäder in den Sommerferien durch und lässt Kinder, Jugendliche und andere Schwimmer vor geschlossener Türe stehen“, so Thomas Haller, sportpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE.LISTE. „Natürlich sind die Wartungsarbeiten wichtig und sie sollten auch nicht den Schulsport behindern, aber wir verstehen nicht, warum diese ausgerechnet in den Sommerferien stattfinden müssen. Wir erwarten im Interesse aller Kinder, Jugendlichen und Familien, die in den Sommerferien gemeinsam schwimmen gehen wollen, dass die OGM Alternativtermine wie z.B. über den Jahreswechsel prüft. Nicht nur das in Oberhausen ein Freibad fehlt, nein, in den Sommerferien fehlen nun auch noch die Hallenbäder“, so Haller abschließend.