Aktuell

Pressemitteilung

Ständig neue Pläne der OGM – BürgerInnen und Rat zu schlecht informiert

Am 15. August berichtete die Lokalpresse über die OGM-Pläne für den millionenschweren Ausbau des Aquabads. Thomas Haller, Mitglied im Sportausschuss, erklärt dazu: „Wir erfahren in letzter Zeit ständig von neuen Plänen der OGM aus der Zeitung. Ob Lyzeum, Aquabad oder Niederrheinstadion: Alles Mögliche wird geplant, gekauft oder gebaut. Da stellt sich uns langsam die Frage, wer hier in der Stadt eigentlich die Entscheidungen trifft: Die Politik oder die OGM? Mit den Befugnissen, die Geschäftsführer Hartmut Schmidt zu haben scheint, wundert es jedenfalls kaum noch, dass er kein Oberbürgermeister...
Pressemitteilung

Freibad statt Aquabadausbau

Die OGM will laut Zeitungsbericht vom 15.08.2014 für 4,3 Millionen Euro das Aquabad ausbauen. „Für dieses Geld sollte man lieber ein Grundstück kaufen und ein neues Freibad für Oberhausen bauen. Wenn OGM Geschäftsführer Hartmut Schmidt die letzten Wochen die Presse/Soziale Medien verfolgt hätte, dann wüsste er, dass die Mehrheit der Menschen in Oberhausen ein neues Freibad haben möchten. Am besten dort wo früher das Freibad Alsbachtal in Sterkrade gestanden hat. Es würde die Freizeitlücke in Oberhausen schließen anstatt sich mit anderen Freizeitbädern in der Region messen...
Pressemitteilung

Erhöhte Busticketpreise treffen vor allem sozial Schwache

Die Stoag kündigt an, dass die Preise für Fahrkarten um etwa vier Prozent angehoben werden sollen. „Seitdem Einschnitte im Haushalt das Verkehrsangebot treffen und Preise steigen, haben wir vor einer Abwärtspirale gewarnt. Unser ÖPNV wird unattraktiver und die Fahrgastzahlen gehen zurück. Mich ärgert, dass es regelmäßige Preissteigerungen gibt, deren Einnahmen  den Fahrgastverlust ausgleichen. Und dann werden rückläufige Fahrgastzahlen bei Oberhausener GRÜNEN, SPD und Verwaltung als Argumentationsgrundlage genutzt um das Liniennetz weiter auszudünnen. Das ist ein Teufelskreis“,...

Aktion Flüchtlingsflösse im Kaisergarten

Die Flüchtlinge sind angekommen! Gestern gab es im Kaisergarten eine Aktion zur Flüchlingsproblematik. Zwei Flöße mit symbolischen Flüchtlingen besetzt legten am Anleger des Kaisergartens an um auf die Problematik im Umgang mit Flüchlingen aufmerksam zu machen.
Pressemitteilung

Post in Sterkrade Erhalten

„Die Postfiliale muss in Sterkrade-Mitte bleiben“, meint der Bezirksvertreter der LINKEN LISTE Thomas Haller. Die Post  muß für die Menschen in Sterkrade-Mitte zentral erreichbar sein und nicht nach Schwarze Heide verlagert werden. Es macht mich stutzig, dass die Deutsche Post ihre Fillale  am Sterkrader Bahnhof gekündigt hat und bis Heute kein entsprechendes Ladenlokal in Sterkrade–Mitte gefunden hat.“ Schon seit Jahren schließt die Deutsche Post ihre Fillalen in Oberhausen und man findet die Poststellen in Einzelhandelsbetrieben/Lottoannahmestellen wieder. Postangestellte...

Schluss mit der Abschottungspolitik

Zum Halt der Flüchtlingsfloß-Tour 2014 am 12.08. in Oberhausen erklärt der Oberhausener Bundestagsabgeordnete Niema Movassat (DIE LINKE): „Die bundesweite Floß-Tour trägt dazu bei, die dramatische Situation von Flüchtlingen aufzuzeigen, auch wenn sich niemand in die tragische und bedrohliche Situation von fliehenden Menschen hineinversetzen kann. Für keinen Menschen ist es eine einfache Entscheidung, sein Heimatland zu verlassen und auf einem unsicheren und überfüllten Boot über das Mittelmeer zu treiben, in der Hoffnung, irgendwie Europa zu erreichen. Die Aktion verdeutlicht...
Pressemitteilung

Altersarmut ist ein wachsendes Problem

Am 05.08.2014 berichteten die WAZ und NRZ, dass in Oberhausen laut statistischem Bundesamtes knapp 3000 Menschen Leistungen der Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung erhalten.„Die steigenden Zahlen zeigen, dass Altersarmut ein wachsendes Problem unserer Gesellschaft ist. Dabei ist von einer hohen Dunkelziffer auszugehen. Viele ältere Menschen haben Anspruch auf Grundsicherung, aber genieren sich diese beim Amt geltend zu machen.“, mahnt Jörg Pusch, sozialpolitischer Sprecher der LINKEN LISTE Oberhausen.„Wir brauchen eine Rente, die im Alter den Lebensstandard...

Flüchtlingsflöße kommen nach Oberhausen

Flüchtlingsflöße von Nürnberg nach BerlinNachdem  Heinz  Ratz  und  seine  Band  „Strom &  Wasser“  schon  in  den  letzten  beiden  Jahren spektakuläre  Erfolge  durch  ihre  vielen  Konzerte mit Musikern aus Flüchtlingslagern feiern konnten, widmet sich Ratz noch einmal dem Flüchtlingsthema:    Seit dem 14.07. ist er mit zwei bis drei großen Flößen aufgebrochen, umgestaltet  zu  Flüchtlingsbooten, die ihn und eine Begleitcrew aus Flüchtlingen und deutschen  UnterstützerInnen  main-,  neckar- ...

Nein zum Krieg

Nein zum Krieg ist und bleibt die wichtigste Lehre Erklärung zum 100. Jahrestag der Zustimmung zu den Kriegskrediten im Deutschen Reichstag Der Beginn des Ersten Weltkrieges leitete die "Urkatastrophe" des 20. Jahrhunderts ein. In ihm entfesselten sich mit aller Gewalt die Destruktionspotenziale des Kapitalismus. Der Erste Weltkrieg resultierte aus den imperialistischen Rivalitäten der europäischen Großmächte, wobei das kaiserliche Deutschland aufgrund seiner die anderen Staaten herausfordernden Weltpolitik die Hauptverantwortung für dessen...
Ansiedlung von Decathlon in Oberhausen

Stadtpolitik gefährdet Einzelhandel

„Die ich rief, die Geister, werd' ich nun nicht los“, kommentiert Martin Goeke, Ratsmitglied der LINKEN.LISTE die geplante Ansiedelung der Sporthandelskette DECATHLON und die darüber entbrannte Diskussion unter den örtlichen Einzelhändlern. „Wieder einmal wird deutlich, dass der Nacht-und-Nebel-Verkauf des Stahlwerksgelände an den irischen Investor Euro Actions ein großer Fehler war. Mit dem Verkauf hat Oberhausen bereits vor Jahren seine Entscheidungsgewalt über eine mögliche zukünftige Entwicklung...