Aktuell

+++Solidaritätserklärung+++ DIE LINKE Oberhausen verurteilt Schüsse auf Abgeordneten- und Parteibüros der LINKEN

Thomas Haller, Kreisvorstand von DIE LINKE Oberhausen erklärt dazu: „Nachdem in der letzten Woche das Abgeordnetenbüro des Bundestagsabgeordneten Dr. Alexander Neu beschossen wurde, ist nun auch das Parteibüro der Bottroper Linken von einer solch furchtbaren Tat betroffen. Wir können nur froh sein, dass es zu keinem Personenschaden gekommen ist. Es ist eine unfassbare Tat, die Polizei muss jetzt alles daran setzen, den Täter oder die Täterin zu fassen. Sie stellen eine Gefahr für die Öffentlichkeit dar. Nach all den zerstörten und demolierten Plakaten...
LINKE fordert Transparenz für die Schulen

LINKE.LISTE stellt ‚Große Anfrage‘ zu Sanierung, Schulbau und Ausstattung

Bei der Diskussion um den Bildungsplan im Sommer letzten Jahres wurde der Bedarf an grundlegender Sanierung, an Um- und Erweiterungsbau, an einem zumutbaren Raumprogramm für den offenen Ganztag und an Investitionen für eine zeitgemäße Ausstattung der Schulen offenkundig. In dieser Konsequenz verpflichtete sich der Rat im November für den Zeitraum 2017 – 2020, ein Programm für Sanierung, Bau und Ausstattung der Schulen zu entwickeln, das den pädagogischen Anforderungen entspricht.   Schulen sind verärgert, dass bisher noch nichts geschehen ist. Das belegen die Anfragen...

DIE LINKE. Oberhausen ruft zu Protesten gegen den AfD Parteitag in Köln auf

Am 22./23. April wird die AfD ihren Parteitag im Maritim Hotel in Köln abhalten. Tausende Gegendemonstranten werden an diesem Wochenende erwartet. Auch DIE LINKE. Oberhausen ruft zu Protesten und Demoteilnahme auf.  Dazu Jens Carstensen, Kreissprecher von DIE LINKE. Oberhausen: „Die AfD ist keine normale Partei, die sich den freiheitlich-demokratischen Grundwerten verpflichtet sieht. Im Gegenteil: sie ist rassistisch, frauenfeindlich, LSBTI*-feindlich und autoritär. Sie steht für völkischen Nationalismus, neoliberale...

DIE LINKE.LISTE: Abschiebungen sind unmenschlich und gehören abgeschafft

Wie in der Presse offen gelegt, hat die Stadt Oberhausen bereits 52 Geflüchtete abgeschoben. Davon sind 16 nach Albanien, drei nach Mazedonien und sechs nach Serbien abgeschoben worden. Auch das fragwürdige Dublin-Verfahren ist zum Einsatz gekommen. Dazu Yusuf Karacelik, Fraktionsvorsitzender von DIE LINKE.LISTE Oberhausen: „Europäische- sowie Bundesgesetze legen Asylsuchenden eher Steine in den Weg, als ihnen mit einer Willkommenskultur zu begegnen. Das fängt an mit dem Dublin-Verfahren, wonach Menschen wieder in den Staat...

DIE LINKE Oberhausen verurteilt Giftgasangriff auf Zivilisten sowie den US-Angriff auf Syrien

Dazu Jens Carstensen, Kreissprecher vom Kreisverband DIE LINKE in Oberhausen: „Die kürzlich eingesetzten Giftgasangriffe auf syrische Zivilisten kritisieren wir aufs Schärfste und verurteilen den völkerrechtswidrigen Akt gegen die Menschlichkeit. Wir verurteilen aber auch die US-Angriffe auf Syrien in der letzten Nacht. Diese Bombenangriffe werden nicht zur Deeskalation führen, im Gegenteil: Die USA beschuldigen die Regierung Assad, sie sei verantwortlich für den Giftgaseinsatz, obwohl Assad, Medienberichten zur Folge, den Angriff von sich weist. Das erinnert...

Heißer Draht – DIE LINKE Oberhausen startet Telefon-Hotline

Unter der Telefonnummer 0176 56 79 57 85 können Bürgerinnen und Bürger Kontakt zur LINKEN in Oberhausen aufnehmen. Dabei ist es egal, ob es um Fragen aus der tagesaktuellen Politik geht oder um persönliche Anliegen. DIE LINKE Oberhausen hilft gerne oder leitet, wenn gewünscht, an die passende Beratungsstelle weiter. DIE LINKE. Oberhausen hört sich Ihre Meinungen oder Fragen an und hat ein offenes Ohr. Dazu Jens Carstensen, Kreissprecher der Partei DIE LINKE: „Mit unserer Telefon-Hotline stehen wir allen Menschen aus Oberhausen...

LINKE.LISTE kritisiert die Streichung mehrerer hundert Arbeitsplätze bei MAN Turbo

Eine traurige Realität, die sich bei den meisten großen Unternehmen und Konzernen auszeichnet: die haltlose Arbeitsplatzvernichtung. Es seien bundesweit „nur“ 600 Arbeitsplätze statt wie vorher angenommen 1000 von der Streichung betroffen, in Oberhausen „nur“ 164 statt 323. Es ist ein Skandal.   Dazu Lühr Koch, Stadtverordneter DIE LINKE.LISTE: „Es kann wirklich nicht sein, dass solch ein unsoziales Vorgehen schöngeredet wird. Dabei vergessen wir, dass diese Arbeitsplätze wegfallen und nicht mehr ersetzt werden. Oberhausen hat sowieso mit dem Erhalt als Industriestandort...

DIE LINKE.LISTE: Unsichere Arbeitsstellen machen nicht gesund!

Für DIE LINKE.LISTE steht fest: Nur durch Neueinstellungen und Stellenbesetzungen werden Krankenquoten abgebaut, denn stressfreies Arbeiten macht weniger krank. "Wir finden es sehr erfreulich, dass im öffentlichen Dienst kranken Beschäftigten in der Regel weder finanzielle Einbußen noch krankheitsbedingte Kündigungen drohen", sagt Lühr Koch, Stadtverordneter der LINKE.LISTE Ratsfraktion. "Wir widersprechen aber dem Personaldezernenten unserer Stadt entschieden! Unsichere Arbeitsplätze...

Veranstaltung zum Internationalen Frauentag war ein großer Erfolg

DIE LINKE. Kreisverband Oberhausen und der Alevitische Kulturverein Oberhausen (AKM) haben am Sonntag, den 12.3.2017, eine gemeinsame Veranstaltung zum Internationalen Frauentag durchgeführt. Die 300 Gäste erfreuten sich über ein Mix aus Politik, Musik und Kultur. Nach der Begrüßung seitens Ayse Bektas, Sprecherin der Frauen des Alevitischen Kutlurvereins und der einführenden Worte über die Bedeutung des 8. März, sorgten der Duisburger StattChor und die Schlagzeug-Gruppe von AKM für eine beeindruckende musikalische Unterhaltung. Die Folklore-Gruppe und die...
Apeiros gegen Schulverweigerung

Keine Privaten an Oberhausener Schulen

Die Wübben-Stiftung und der Verein Apeiros wollen mit einem Programm für Smartphones den Lehrern Möglichkeiten bieten, Schulverweigerer frühzeitig zu erkennen. Das Projekt soll am 09.03.2017 im Schulausschuss vorgestellt werden. „Dass ein Früherkennungssystem helfen kann, wird keiner bestreiten. Aber warum macht das die Kommune und das Land nicht selbst? Hier wird ein Privater mit ins Boot geholt, der vor allem ein Interesse hat, nämlich mit Bildung Geld zu verdienen.", kommentiert Lühr Koch für die LINKE.LISTE Fraktion das Projekt. Jörg Metelmann und Stefan Schwall,...