Linke.Liste legt auf Klausurtagung politische Schwerpunkte fest

16 Aktive haben am vergangenen Wochenende an der diesjährigen Klausurtagung der Linken.Liste Oberhausen in Oer-Erkenschwick teilgenommen. Thomas Haller erklärt: „Wir haben uns zweieinhalb Tage Zeit genommen, um uns über unsere Schwerpunkte der nächsten Monate und Jahre auszutauschen. Dazu zählt zum Beispiel der Öffentliche Nahverkehr, zu dem wir verstärkt arbeiten wollen. Wir möchten uns dafür einsetzen, dass mindestens das Liniennetz und die Taktung wieder erreicht werden, die die STOAG vor den drastischen Kürzungsmaßnahmen anbieten konnte. Auch die Arbeitsbedingungen der MitarbeiterInnen der STOAG sind uns wichtig. Bei kurzfristigen Forderungen verlieren wir aber nicht aus dem Blick, dass wir langfristig einen kostenlosen ÖPNV für sinnvoll halten. Dafür gibt es bundesweit und international gute Beispiele.

Weiter war auch die Oberbürgermeisterwahl 2015 ein Thema für uns. Wir sind zwar der Meinung, dass die Wahl gleichzeitig mit den Kommunalwahlen in diesem Jahr hätte stattfinden sollen, wollen uns aber beteiligen. Nach der Klausurtagung starten wir nun mit neuem Elan in die Arbeit ein – es gibt mehr als genug zu tun in Oberhausen.“